THE ABSURD TIMES — STILL

The Absurd Times Die soziale Funktion der Philosophie

Posted in Uncategorized by @honestcharlie on December 22, 2013

max.jpg

eclipse+of+reason.jpg
Die absurde TIMES
Horkheimer
und sein Meisterwerk

Wir haben vor kurzem, und zum Glück, zu sehen , viel mehr über die Kritische Theorie (manchmal auch als die ” Frankfurter Schule “, ein wenig für meinen Geschmack zu verdinglichten ), aber es gibt wenig Hinweise niemandem darüber zu reden, weiß, was es überhaupt geht.

Max Horkheimer , teilweise von Arthur Schopenhauer ( und nicht so viel von Nietzsche so viele zu glauben scheinen ) inspiriert , ist das Zentrum dieses Programms und widmete einen Großteil seiner Energie auf das Finden der Mittel, um soziale Probleme mit Philosophie als Werkzeug zu korrigieren. Das gesamte Programm kann als eine Synthese der politischen Linken und der Kultur rechts ( wenn solche Begriffe viel sagen ) charakterisiert werden , mit Dialog oder geben und nehmen als Schlüsselfrage , ein Ansatz , die manchmal als ” Dialektik ” .

Aus diesem Grund haben wir einen Abdruck seiner früheren Werke , wie Hitler geschrieben wurde, an Stärke und Vernunft es zu verlieren . Hitler ist seit gegangen und hat daher keine Kraft , aber Gesundheit ist noch schneller auf dem Rückzug.
Max Horkheimer 1939Die soziale Funktion der Philosophie
Geschrieben : in Englisch im Jahr 1939 ;Quelle: Kritische Theorie . Ausgewählte Essays Max Horkheimer , durch Continuum 1982 veröffentlicht ;Public Domain : Dieser Artikel ist frei von Urheberrechten;Transkribiert : von Andy Blunden ;Geprüft : von Chris 2009 korrigiert.
Wenn die Worte Physik, Chemie , Medizin oder Geschichte werden in einem Gespräch erwähnt, haben die Teilnehmer in der Regel etwas ganz bestimmtes im Auge. Sollte eine Meinungsverschiedenheit entstehen , könnten wir eine Enzyklopädie oder anerkannte Lehrbuch konsultieren oder sich an eine oder mehrere hervorragende Spezialisten auf dem Gebiet in Frage. Die Definition von einem dieser Wissenschaften leitet sich unmittelbar von seinem Platz in der heutigen Gesellschaft . Obwohl diese Wissenschaften können die größten Fortschritte in der Zukunft zu machen , obwohl es sogar denkbar, dass mehrere von ihnen , Physik und Chemie können beispielsweise einige Tage zusammengeführt werden soll, wirklich daran interessiert, bei der Definition dieser Begriffe in anderer Weise als durch Referenz ist niemand zu den wissenschaftlichen Aktivitäten jetzt auf unter solchen Überschriften durchgeführt.
Anders ist es mit der Philosophie. Angenommen, wir bitten Sie einen Professor der Philosophie , was Philosophie ist . Wenn wir Glück haben und zufällig einen Spezialisten, der abgeneigt Definitionen in der Regel nicht ist, wird er uns ein . Wenn wir dann diese Definitionen , sollten wir wohl bald entdecken, dass es keineswegs die allgemein akzeptierte Bedeutung des Wortes . Wir könnten dann an andere Behörden zu appellieren und brüten über Lehrbücher , modern und alt. Die Verwirrung wäre nur erhöhen. Viele Denker , der Annahme Plato und Kant als ihren Behörden, den Bezug Philosophie als exakte Wissenschaft in seinem eigenen Recht , mit seinen eigenen Bereich und im Thema. In unserer Zeit diese Vorstellung wird vor allem durch den späten Edmund Husserl vertreten. Andere Denker wie Ernst Mach , konzipieren Philosophie als kritische Ausarbeitung und Synthese der Einzelwissenschaften zu einem einheitlichen Ganzen . Bertrand Russell, auch hält , dass die Aufgabe der Philosophie ist , “dass der logischen Analyse , gefolgt von logischen Synthese. ” Er damit voll einverstanden mit LT Hobhouse , der , dass ” Philosophie erklärt … eine Synthese der Wissenschaften zum Ziel . ” Diese Konzeption geht zurück auf Auguste Comte und Herbert Spencer , für die Philosophie bildeten das gesamte System des menschlichen Wissens. Philosophie ist es daher, eine unabhängige Wissenschaft für einige, eine Tochtergesellschaft oder eine Hilfsdisziplinfür andere.
Wenn die meisten Autoren der philosophischen Werke einig über die Wissenschaftlichkeit der Philosophie, ein paar, aber bei weitem nicht das Schlimmste , haben mit Nachdruck geleugnet . Für den deutschen Dichter Schiller, dessen philosophische Essays haben einen Einfluss vielleicht sogar tiefer als seine Dramen hatte , den Zweck der Philosophie war es, ästhetische Ordnung in unsere Gedanken und Handlungen zu bringen. Schönheit war das Kriterium der Ergebnisse. Andere Dichter wie Hölderlin und Novalis , hielt eine ähnliche Position und sogar reinen Philosophen, Schelling zum Beispiel, in einigen ihrer Formulierungen kam sehr nahe. Henri Bergson, jedenfalls besteht darauf, dass die Philosophie ist eng mit Kunst und keine Wissenschaft .
Als ob die unterschiedliche Ansichten über den allgemeinen Charakter der Philosophie noch nicht genug, finden wir auch die unterschiedlichsten Vorstellungen über seinen Inhalt und seine Methoden . Es gibt noch einige Denker, die die Philosophie ist ausschließlich mit den höchsten Begriffe und Gesetze des Seins besorgt zu halten, und letztlich mit der Erkenntnis Gottes . Dies gilt für die aristotelischen und thomistischen Neo- Schulen. Dann gibt es die Ansicht, dass die damit verbundene Philosophie beschäftigt sich mit dem so genannten a priori. Alexander beschreibt die Philosophie als “die experimentelle oder empirische Studie der nicht- empirischen oder a priori und von Fragen wie ergeben sich aus der Relation der empirischen an die a priori” ( Raum, Zeit und Gottheit ) . Andere, die von den englischen Genussmenschen und der deutschen Schule von Fries und Apelt ableiten , begreifen Sie es als die Wissenschaft von der inneren Erfahrung . Nach den logischen Empiristen wie Carnap , wird im wesentlichen mit der wissenschaftlichen Philosophie betreffenden Sprache , nach der Schule von Windelband und Rickert ( eine andere Schule mit vielen amerikanischen Anhänger ) geht es um universelle Werte , vor allem mit der Wahrheit , Schönheit , Güte und Heiligkeit.
Schließlich weiß jeder, dass es keine Einigung in der Methode . Der Neo- Kantianer alle glauben , dass das Verfahren der Philosophie muss bei der Analyse der Konzepte und deren Reduktion auf die letzten Elemente der Erkenntnis bestehen . Bergson und Max Scheler betrachten Intuition ( ” Wesensschau , Wesenserschauung “), um die entscheidende philosophische Akt sein . Die phänomenologische Methode Husserls und Heideggers flächig mit dem Empiriokritizismus entgegen. von Mach und Avenarius . Die logistische von Bertrand Russell, Whitehead, und ihre Anhänger , ist der erklärte Feind der Dialektik von Hegel. Die Art des Philosophierens man bevorzugt hängt nach William James , auf den Charakter und Erfahrung.
Diese Definitionen haben , um anzuzeigen, dass die Situation in der Philosophie ist nicht die gleiche wie in anderen intellektuellen Beschäftigungen erwähnt. Egal, wie viele Streitpunkte kann es in diesen Bereichen zu sein, zumindest die allgemeine Linie ihres geistigen Arbeit ist allgemein anerkannt. Die prominentesten Vertreter mehr oder weniger einig, Gegenstand und Methoden. In der Philosophie , aber Widerlegung einer Schule durch eine andere Regel beinhaltet vollständige Ablehnung , die Negation der Inhalt ihrer Arbeit als grundlegend falsch. Diese Haltung wird nicht von allen Schulen gemeinsam genutzt , natürlich. Eine dialektische Philosophie , zum Beispiel , im Einklang mit ihren Prinzipien , neigen dazu, die relativen Wahrheiten der einzelnen Standpunkte zu extrahieren und in einer eigenen umfassenden Theorie führen sie . Andere philosophischen Lehren , wie moderne Positivismus , haben weniger elastisch Grundsätze , und sie ausschließen, einfach aus dem Bereich des Wissens einen sehr großen Teil der philosophischen Literatur , vor allem die großen Systeme der Vergangenheit an. Kurz gesagt , kann es nicht selbstverständlich ist , dass jeder, der Begriff “Philosophie” Aktien mit seinem Publikum mehr als ein paar sehr vage Vorstellungen nutzt .
Die einzelnen Wissenschaften widmen sich , um Probleme , die behandelt werden müssen , weil sie aus dem Lebensprozess der heutigen Gesellschaft entstehen . Sowohl die einzelnen Probleme und deren Zuteilung an bestimmte Disziplinen ableiten , in der letzten Analyse von den Bedürfnissen der Menschen in Vergangenheit und Gegenwart Organisationsformen. Dies bedeutet nicht, dass jede einzelne wissenschaftliche Untersuchung genügt eine dringende Notwendigkeit . Viele wissenschaftliche Unternehmen produziert Ergebnisse , dass die Menschheit könnte leicht verzichten kann. Wissenschaft ist keine Ausnahme von dieser fehlerhaften Anwendung von Energie, die wir in allen Bereichen des kulturellen Lebens zu beobachten. Die Entwicklung der Zweige der Wissenschaft , die nur einen zweifelhaften praktischen Wert für die unmittelbare Gegenwart haben, ist jedoch ein Teil dieser Ausgaben der menschlichen Arbeit , die eine der notwendigen Bedingungen der wissenschaftlichen und technologischen Fortschritt ist . Wir sollten uns daran erinnern, dass bestimmte Zweige der Mathematik, die auf bloße Spielzeuge auf den ersten zu sein schien , später stellte sich heraus, außerordentlich nützlich zu sein. So , aber es gibt wissenschaftliche Unternehmen, die zu keiner sofortigen Einsatz führen kann , alle von ihnen haben einige potentielle Anwendbarkeit innerhalb der gegebenen gesellschaftlichen Realität , Remote- und vage sie auch sein mag . Von ihrem Wesen , ist die Arbeit der Wissenschaftler in der Lage, bereichern das Leben in seiner heutigen Form . Seine Tätigkeitsfelder sind daher weitgehend für ihn markiert , und die Versuche , die Grenzen zwischen den verschiedenen Bereichen der Wissenschaft, um neue Disziplinen zu entwickeln , sowie kontinuierlich zu differenzieren und integrieren diese zu ändern, werden immer von sozialer Not geführt wird, ob bewusst oder nicht. Diese Notwendigkeit ist auch wirksam , wenn auch indirekt , in den Labors und Hörsälen der Universität, nicht zu erwähnen, die chemischen Laboratorien und statistischen Abteilungen großer Industrieunternehmen und in den Krankenhäusern .
Philosophie hat keinen solchen Führer. Natürlich spielen viele Wünsche auf sie , es wird erwartet, dass Lösungen für Probleme, die die Wissenschaften entweder nicht behandeln oder zu behandeln unbefriedigend finden. Aber die Praxis des gesellschaftlichen Lebens bietet kein Kriterium für Philosophie, Philosophie kann auf keine Erfolge verweisen. Soweit einzelne Philosophen gelegentlich tun etwas bieten in dieser Hinsicht ist es eine Frage der Dienstleistungen, die nicht spezifisch philosophischen sind . Wir haben zum Beispiel die mathematischen Entdeckungen von Descartes und Leibniz , die psychologischen Untersuchungen von Hume, die physikalischen Theorien von Ernst Mach, und so weiter. Die Gegner der Philosophie auch sagen, dass , soweit es Wert hat , ist es nicht die Philosophie, sondern die positive Wissenschaft . Alles andere in philosophischen Systemen ist nur geredet , sie behaupten , gelegentlich anregend, aber in der Regel langweilig und immer nutzlos. Philosophen , auf der anderen Seite eine gewisse hartnäckige Missachtung für das Urteil der Außenwelt. Seit der Studie von Sokrates, war es klar, dass sie ein gespanntes Verhältnis mit der Wirklichkeit , wie sie ist , und vor allem mit der Gemeinschaft, in der sie leben. Die Spannung nimmt manchmal die Form von offenen Verfolgung , zu anderen Zeiten nur Versagen , ihre Sprache zu verstehen. Sie müssen in einem Versteck leben , körperlich oder geistig . Wissenschaftler auch in Konflikt mit den Gesellschaften ihrer Zeit. Aber hier müssen wir den Unterschied zwischen dem philosophischen und wissenschaftlichen Elemente , von denen wir schon gesprochen haben, wieder aufzunehmen, und umgekehrt die Bild, weil die Gründe für die Verfolgung der Regel lag in den philosophischen Ansichten dieser Denker , nicht in ihrer wissenschaftlichen Theorien. Galileo bitteren Verfolgern unter den Jesuiten gab zu, dass er frei, seine heliozentrische Theorie zu veröffentlichen gewesen, wenn er sie in der richtigen philosophischen und theologischen Kontext gestellt hätte. Albertus Magnus selbst diskutiert die heliozentrische Theorie in seiner Summa , und er war nie für sie angegriffen. Darüber hinaus ist der Konflikt zwischen Wissenschaft und Gesellschaft , zumindest in der Neuzeit nicht mit Fundamental verbunden , sondern nur mit einzelnen Lehren , nicht durch diese toleriert oder dieser Behörde in einem Land zu einer Zeit , toleriert und sogar gefeiert in einem anderen Land bei der gleichzeitig oder kurz danach .
Die Opposition der Philosophie zur Wirklichkeit ergibt sich aus ihren Grundsätzen . Philosophie besteht darauf, dass die Maßnahmen und Ziele der Mann muss nicht das Produkt des blinden Notwendigkeit. Weder die Konzepte der Wissenschaft noch die Form des sozialen Lebens , weder die vorherrschende Denkweise noch die vorherrschenden Sitten sollten durch individuelle und unkritisch akzeptiert werden praktiziert . Die Philosophie hat sich gegen bloße Tradition und Resignation in den entscheidenden Probleme der Existenz gesetzt , und es hat die unangenehme Aufgabe zu werfen, das Licht des Bewusstseins auch auf jene menschlichen Beziehungen und Reaktionsweisen , die geworden sind so tief verwurzelt , dass sie natürlich erscheinen , unveränderlich schult , und ewig. Man könnte antworten, dass die Naturwissenschaften , auch, und vor allem ihre Erfindungen und technologischen Veränderungen , die Menschheit vor den tief getragen Nuten der Gewohnheit. Vergleichen wir das heutige Leben mit dieser dreißig, fünfzig oder hundert Jahren , können wir nicht wahrheitsgemäß die Vorstellung, dass die Wissenschaften nicht gestört menschlichen Sitten und Gebräuche akzeptieren . Nicht nur Industrie und Verkehr , aber auch die Kunst , wurde rationalisiert. Eine Einzeldarstellung genügt. In früheren Jahren wäre ein Dramatiker erarbeiten seine individuelle Auffassung von der menschlichen Probleme in der Abgeschiedenheit seines persönlichen Lebens . Als seine Arbeit endlich in die Öffentlichkeit gelangt , wodurch er seine Welt der Ideen, um mit der bestehenden Welt in Konflikt ausgesetzt und damit an der Entwicklung seines eigenen Geistes und des sozialen Geist. Aber heute sowohl die Produktion und Rezeption von Kunstwerken auf dem Bildschirm und im Radio wurden vollständig rationalisiert. Filme werden nicht in einer ruhigen Studio vorbereitet, ein ganzes Team von Experten eingeschaltet ist. Und von Anfang an das Ziel ist nicht Harmonie mit etwas Ahnung, aber Harmonie mit den gegenwärtigen Ansichten der Öffentlichkeit, mit dem allgemeinen Geschmack, sorgfältig geprüft und zuvor von diesen Experten berechnet. Wenn manchmal das Muster eines künstlerischen Produkts nicht mit der öffentlichen Meinung zu harmonisieren , wird der Fehler in der Regel nicht in einer inneren Meinungsverschiedenheiten , sondern in einer falschen Schätzung von den Herstellern der Reaktion von Publikum und Presse . So viel ist sicher : kein Bereich der Industrie, entweder materieller oder ideeller , ist immer in einem Zustand völliger Stabilität; Zoll keine Zeit , in der sich niederzulassen haben . Die Grundlagen der heutigen Gesellschaft verschieben sich immer durch die Intervention der Wissenschaft. Es gibt kaum eine Tätigkeit in der Wirtschaft oder in der Regierung , die vermutlich nicht ständig in die Vereinfachung und Verbesserung engagiert.
Aber wenn wir ein wenig tiefer zu untersuchen , entdecken wir, dass trotz all dieser Erscheinungen , Denken und Handeln des Menschen ist nicht so viel wie ein geführt werden könnten , zu glauben, voran. Im Gegenteil, die Prinzipien zugrunde liegen nun die Aktionen der Menschen, zumindest in einem großen Teil der Welt sind sicherlich mehr mechanische als in anderen Zeiten, in denen sie leben, in das Bewusstsein und die Überzeugung begründet wurden . Der technologische Fortschritt hat dazu beigetragen, dass es noch einfacher, alte Illusionen mehr fest zu zementieren , und neue zu in den Köpfen der Menschen ohne Einmischung von Grund vorstellen . Es ist die Diffusion und Industrialisierung der Kultureinrichtungen, die wichtigen Faktoren des geistigen Wachstum rückläufig und sogar verschwinden , denn der Oberflächlichkeit von Inhalten , Dumpfheit der intellektuellen Organen, und die Beseitigung einiger der individualistischen schöpferischen Kräfte des Menschen verursachen. In den letzten Jahrzehnten diese doppelte Aspekt der Siegeszug von Wissenschaft und Technik wurde wiederholt von beiden romantisch und Vordenker festgestellt. Die Französisch Schriftsteller Paul Valéry hat kürzlich formuliert die Situation mit besonderer Beweiskraft . Er erzählt , wie er zum Theater als Kind , eine Fantasie , in dem ein junger Mann wurde von einem bösen Geist , der jede Art von teuflischen Gerät verwendet, um ihn zu erschrecken und machen ihn zu tun, seine Gebote verfolgt sehen übernommen. Als er im Bett lag und in der Nacht, umgeben ihn der böse Geist mit höllischen Dämonen und Flammen , und plötzlich würde sein Zimmer ein Ozean und die Bettdecke ein Segel zu werden. Kaum hatte ein Geisterbild verschwindet , als eine neue angekommen. Nach einer Weile diese Schrecken nicht mehr der kleine Junge zu beeinflussen, und schließlich, wenn ein neuer begann , rief er aus : Voilà les bêtises qui recommencent ! ( Hier kommt etwas mehr von diesem Unsinn! ) Eines Tages , Valéry schließt , könnte die Menschheit in gleicher Weise zu den Entdeckungen der Wissenschaft und die Wunder der Technik reagieren.
Nicht alle Philosophen, und wir zuletzt Aktien Paul Valéry pessimistische Auffassung des wissenschaftlichen Fortschritts . Aber es ist wahr , dass weder die Errungenschaften der Wissenschaft selbst , noch dem Fortschritt in der industriellen Verfahren , sind sofort identisch mit der wirklichen Fortschritt der Menschheit. Es ist offensichtlich, dass der Mensch wesentlich sein , emotional und trotz der Fortschritte von Wissenschaft und Wirtschaft in entscheidenden Punkten intellektuell verarmt . Wissenschaft und Technik sind nur Elemente in einer bestehenden gesellschaftlichen Totalität , und es ist durchaus möglich, dass , trotz aller Erfolge , andere Faktoren , auch die Totalität selbst, könnte nach hinten bewegt, könnte der Mensch zunehmend verkümmert und unglücklich , dass der einzelne konnte ruiniert werden und Nationen auf eine Katastrophe geführt. Wir sind glücklich , dass wir in einem Land, das sich mit nationalen Grenzen und Kriegssituationen über einem halben Kontinent getan hat, zu leben. Aber in Europa, während die Kommunikationsmittel immer mehr schnelle und vollständige , während Entfernungen zurückgegangen, während die Lebensgewohnheiten wurde mehr und mehr gleich, wuchs Zollmauern höher und höher, bis Nationen fieberhaft Waffen angehäuft , und beide Außenbeziehungen und interne politische Bedingungen angefahren und kamen schließlich zu einem Zustand des Krieges . Diese antagonistische Situation behauptet sich in anderen Teilen der Welt , auch, und wer weiß , ob und für wie lange der Rest der Welt in der Lage, sich gegen die Folgen in ihrer ganzen Intensität zu schützen. Rationalismus in Details kann leicht mit einer allgemeinen Irrationalismus zu gehen. Aktionen von Einzelpersonen, korrekt als angemessen und im täglichen Leben nützlich angesehen wird, kann auch Abfall und Zerstörung für die Gesellschaft bedeuten. Deshalb ist in Zeiten wie der unsrigen, müssen wir daran denken , dass der beste Wille, etwas Nützliches zu schaffen in ihr Gegenteil führen , einfach weil es blind für das, was über die Grenzen der wissenschaftlichen Fachgebiet oder Beruf, liegt, ist , weil es auf das, was am nächsten steht bei der Hand und verkennt ihre wahre Natur , für die letztere nur in den größeren Kontext offenbart werden. Im Neuen Testament : “Sie wissen nicht, was sie tun” bezieht sich nur auf die Übeltäter . Wenn diese Worte sind nicht für alle Menschen gelten , Denken darf nicht nur in den Fachwissenschaften beschränkt werden und auf die praktische Erlernen der Berufe , dachte die die materiellen und geistigen Voraussetzungen, die in der Regel für selbstverständlich untersucht , dachte , die mit menschlichen imprägniert Zweck diese Beziehungen des täglichen Lebens, fast blind erstellt und verwaltet.
Als es hieß, dass die Spannung zwischen Philosophie und Wirklichkeit ist von grundlegender Bedeutung , anders als die gelegentlichen Schwierigkeiten , gegen die Wissenschaft muss in das gesellschaftliche Leben zu kämpfen , dies bezog sich auf die Tendenz in der Philosophie verkörpert , nicht ein Ende zu setzen Gedanken , und insbesondere Kontrolle ausüben über alle diese Faktoren des Lebens , die allgemein als fixiert werden , unüberwindliche Kräfte oder ewigen Gesetze . Das war genau die Frage in der Studie des Sokrates. Gegen die Forderung zur Vorlage bei den Zoll von den Göttern und bedingungslose Anpassung an die traditionellen Formen des Lebens geschützt, behauptet Sokrates das Prinzip , dass der Mensch sollte wissen, was er tut, und Form seines eigenen Schicksals . Sein Gott wohnt in ihm , das heißt , in seiner eigenen Vernunft und Willen . Heute sind die Konflikte in der Philosophie nicht mehr als Kämpfe um Götter erscheinen , aber die Situation in der Welt ist nicht weniger kritisch. Wir sollten in der Tat werden die gegenwärtige Situation zu akzeptieren , wenn wir behaupten, dass Vernunft und Realität sind versöhnt und Autonomie des Menschen innerhalb dieser Gesellschaft versichert waren . Die ursprüngliche Funktion der Philosophie ist immer noch sehr relevant.
Es kann nicht falsch sein , anzunehmen , dass dies die Gründe, warum Diskussionen innerhalb der Philosophie und sogar Diskussionen über den Begriff der Philosophie , sind so viel mehr als radikalen und unversöhnlichen Diskussionen in den Wissenschaften. Im Gegensatz zu anderen Verfolgung, hat die Philosophie nicht über ein Aktionsfeld markiert für sie innerhalb der vorgegebenen Reihenfolge. Diese Ordnung des Lebens mit seiner Hierarchie der Werte , ist selbst ein Problem für Philosophie. Während die Wissenschaft noch immer in der Lage, zu bestimmten Daten, die den Weg für sie darauf verweisen , muß die Philosophie auf sich selbst zurückfallen, auf dessen eigenen theoretischen Aktivität. Die Bestimmung ihres Gegenstandes fällt in sein eigenes Programm viel mehr als es der Fall mit den Fachwissenschaften , auch heute noch , wenn diese so tief mit den Problemen der Theorie und Methodik vertieft. Unsere Analyse gibt uns auch einen Einblick in die Grund -Philosophie hat so viel mehr Aufmerksamkeit in der europäischen Lebens als in Amerika erhalten . Die geographische Expansion und der historischen Entwicklung haben es ermöglicht, bestimmte soziale Konflikte, die in Europa wegen der bestehenden Beziehungen wiederholt und scharf abgefackelt haben , an Bedeutung in diesem Kontinent unter der Belastung der Öffnung des Landes und der Durchführung der täglich zurückgeführt Aufgaben . Die grundlegenden Probleme des gesellschaftlichen Lebens gefunden, eine temporäre praktische Lösung , und so die Spannungen , die zu theoretischen Denkens in bestimmten historischen Situationen zu geben, wurde nie so wichtig. In diesem Land , hinkt theoretischen Denkens in der Regel weit hinter der Bestimmung und die Ansammlung von Fakten. Ob diese Art von Aktivität immer noch die Anforderungen, die mit Recht auf Wissen in diesem Land zu gemacht werden erfüllt , ist ein Problem, das wir nicht die Zeit , um jetzt zu diskutieren haben.
Es ist wahr , dass die Definitionen vieler moderner Autoren , von denen einige bereits zitiert , kaum zeigen, dass Charakter der Philosophie, die sie von allen Fachwissenschaften unterscheidet .
Viele Philosophen werfen neidische Blicke auf ihre Kollegen in anderen Fakultäten , die viel besser sind, weil sie einen gut markierten Feld der Arbeit , deren Fruchtbarkeit für die Gesellschaft nicht in Frage gestellt werden müssen. Diese Autoren kämpfen zu “verkaufen” Philosophie als eine besondere Art von Wissenschaft, oder zumindest , um zu beweisen , dass es sehr nützlich für die Fachwissenschaften . In dieser Art und Weise präsentiert , ist die Philosophie nicht mehr die Kritiker , sondern die Diener der Wissenschaft und der Sozialformen im Allgemeinen. Eine solche Haltung ist ein Bekenntnis , die Gedanken , die die vorherrschenden Formen der wissenschaftlichen Tätigkeit transzendiert und somit überschreitet den Horizont der heutigen Gesellschaft , ist unmöglich. Dachte eher zufrieden, die dafür festgelegt durch die immer neuen Bedürfnisse der Regierung und der Industrie Aufgaben anzunehmen und mit diesen Aufgaben in der Form, in der sie empfangen werden, umzugehen. Das Ausmaß, in dem Form und Inhalt dieser Aufgaben die richtigen sind für die Menschen in der heutigen historischen Moment , die Frage, ob die soziale Organisation , in der sie entstehen, ist immer noch für die Menschheit – solche Probleme weder wissenschaftlich noch philosophisch in den Augen sind diese bescheidenen Philosophen , sie Fragen für die persönliche Entscheidung , für die subjektive Bewertung durch die Person, die nach seinem Geschmack und Temperament übergeben hat, sind . Die einzige philosophische Position , die in einer solchen Auffassung erkannt werden kann, ist der negative Lehre , dass es wirklich keine Philosophie , dass die systematische Gedanke muss in den entscheidenden Momenten des Lebens zurückziehen , kurz gesagt, philosophischen Skeptizismus und Nihilismus.
Bevor Sie fortfahren , ist es notwendig , den Begriff der sozialen Funktion der Philosophie hier aus einer anderen Ansicht , am besten in mehreren Zweigen der modernen Soziologie , der Philosophie mit einem allgemeinen gesellschaftlichen Funktion, nämlich Ideologie identifiziert vertreten vorgestellt unterscheiden. Diese Ansicht macht geltend, dass das philosophische Denken , oder richtiger , dachte als solche ist nur der Ausdruck einer bestimmten sozialen Situation . Jede soziale Gruppe – die deutschen Junkers , zum Beispiel – ein Begriffsapparat entwickelt , bestimmte Methoden des Denkens und einer bestimmten Denkstil angepasst, um ihre soziale Stellung . Seit Jahrhunderten das Leben der Junkers hat mit einer bestimmten Reihenfolge nacheinander in Verbindung gebracht , ihre Beziehung zum Fürstenhaus , auf die sie angewiesen waren und ihre eigenen Diener hatte patriarchalischen Funktionen. Daher neigten sie dazu, ihr ganzes Denken auf die Formen der organischen , der geordneten Folge von Generationen , auf das biologische Wachstum zu stützen. Alles schien unter dem Aspekt des Organismus und natürliche Bindungen. Liberalen Bourgeoisie , auf der anderen Seite , deren Glück und Unglück hängen von Geschäftserfolg , dessen Erfahrung hat sie gelehrt , dass alles auf den Nenner des Geldes reduziert werden , haben ein abstrakter, mechanistische Denkweise entwickelt. Nicht hierarchisch , sondern Nivellierung Tendenzen sind charakteristisch für ihre intellektuellen Stil , ihrer Philosophie . Der gleiche Ansatz gilt für andere Gruppen , Vergangenheit und Gegenwart. Mit der Philosophie von Descartes, zum Beispiel , müssen wir uns fragen , ob seine Vorstellungen entsprach den aristokratischen und Jesuiten- Gruppen des Gerichts, oder an die Noblesse de Robe, oder die unteren Bourgeoisie und den Massen. Jedes Muster der Gedanke, jedes philosophische oder andere Kulturarbeit gehört zu einer bestimmten sozialen Gruppe , mit der es stammt, und mit deren Existenz er bis gebunden. Jedes Muster des Denkens ist ” Ideologie. ”
Es besteht kein Zweifel , dass es eine Wahrheit in dieser Haltung. Viele Ideen sind heute weit verbreitet zeigte auf bloße Illusionen sein, wenn wir sie aus der Sicht ihrer sozialen Basis. Aber es reicht nicht , diese Ideen mit jemand sozialen Gruppe korrelieren , wie die soziologische Schule tut. Wir müssen tiefer zu durchdringen und zu entwickeln, sie aus der entscheidenden historischen Prozess , aus dem die sozialen Gruppen selbst zu erklären sind . Nehmen wir ein Beispiel. In Descartes ‘ Philosophie, mechanistische Denken, besonders Mathematik, eine wichtige Rolle spielt . Wir können sogar sagen, dass diese ganze Philosophie ist die Universalisierung des mathematischen Denkens . Natürlich können wir jetzt versuchen, einige Gruppe in der Gesellschaft , deren Charakter Korrelat mit diesem Standpunkt zu finden , und wir werden wahrscheinlich eine bestimmte Gruppe zu finden , wie in der Gesellschaft von Descartes ‘ Zeit . Aber ein komplizierter , aber mehr ausreichend, Ansatz ist, die Produktivsystem dieser Tage, zu studieren und zu zeigen, wie ein Mitglied der aufstrebenden Mittelklasse, durch die Kraft seiner Aktivität sehr in Handel und Produktion, wurde veranlasst , um genaue Berechnungen machen, wenn er wollte seine Macht zu erhalten und in der neu entwickelten Wettbewerbsmarkt zu erhöhen, und das gleiche gilt seiner Agenten , so zu sprechen, in Wissenschaft und Technik , deren Erfindungen und andere wissenschaftliche Arbeiten in den ständigen Kampf zwischen Individuen , Städte spielten eine so große Rolle und Nationen in der modernen Zeit . Für all diese Themen , die gegebene Annäherung an die Welt war seine Überlegung mathematisch . Da diese Klasse durch die Entwicklung der Gesellschaft, wurde charakteristisch für die gesamte Gesellschaft , wurde dieser Ansatz weit weit über der Mittelklasse selbst gestreut. Soziologie ist nicht ausreichend. Wir müssen eine umfassende Theorie der Geschichte haben , wenn wir schwere Fehler vermeiden möchten. Ansonsten laufen wir Gefahr, über wichtige philosophische Theorien, die zufällig, oder jedenfalls nicht entscheidend Gruppen und der Verkennung der Bedeutung des bestimmten Gruppe in der gesamten Gesellschaft , und damit der verkennen, zu dem Kultur-Muster in Frage. Aber dies ist nicht der Haupteinwand . Die stereotype Anwendung des Begriffs der Ideologie zu jedem Muster des Denkens ist , in der letzten Analyse, die auf der Vorstellung, dass es keine philosophische Wahrheit , in der Tat keine Wahrheit für die Menschheit , und dass alle Gedanken seinsgebunden ( situativ festgelegt) . In seiner Methoden und Ergebnisse es gehört nur zu einer bestimmten Schicht der Menschheit und ist nur gültig für diese Schicht. Die Einstellung zu den philosophischen Ideen genommen werden nicht umfassen objektive Prüfung und praktische Anwendung , sondern eine mehr oder weniger komplizierte Beziehung zu einer sozialen Gruppe . Und die Ansprüche der Philosophie sind damit zufrieden. Wir leicht erkennen , dass diese Tendenz , ist die letzte Folge die Auflösung der Philosophie in einer speziellen Wissenschaft, in die Soziologie , wiederholt nur die skeptische Ansicht, die wir bereits kritisiert, es wird nicht berechnet , um die soziale Funktion der Philosophie zu erklären, sondern um führen Sie eine selbst, nämlich das Denken von seiner praktischen Tendenz , die auf die Zukunft zu verhindern.
Die reale gesellschaftliche Funktion der Philosophie liegt in seiner Kritik , was weit verbreitet ist . Das bedeutet nicht, oberflächliche Fehlersuche mit individuellen Ideen oder Bedingungen , als wenn ein Philosoph waren eine Kurbel. Es bedeutet auch nicht , dass der Philosoph beschwert sich über diese oder jene isolierten Zustand und schlägt Heilmittel. Das Hauptziel der Kritik ist, wie die Menschheit von sich selbst in diesen Ideen und Aktivitäten, die die bestehende Organisation der Gesellschaft flößt seiner Mitglieder verlieren verhindern. Man muss gemacht werden , um die Beziehung zwischen seiner Tätigkeit und was wird dadurch erreicht , insbesondere zwischen seiner Existenz und dem allgemeinen Leben der Gesellschaft , zwischen seinen täglichen Projekte und den großen Ideen, die er anerkennt, zu sehen. Philosophie macht den Widerspruch , in dem der Mensch in so weit, muss er sich um isolierte Ideen und Konzepte im Alltag legen verstrickt . Mein Punkt kann leicht aus der folgenden gesehen werden. Das Ziel der westlichen Philosophie in seinem ersten vollständigen Form , in Plato , war es, in einem umfassenden System des Denkens aufheben und negieren Einseitigkeit , in einem System flexibler und besser der Realität angepasst. Im Zuge der einige der Dialoge , der Lehrer zeigt, wie sein Gesprächspartner unweigerlich in Widersprüche verwickelt , wenn er seine Position zu einseitig hält . Der Lehrer zeigt, dass es notwendig ist, um von dieser einen Idee zur anderen zu fördern , für jede Idee erhält seine eigentliche Bedeutung nur innerhalb des gesamten Systems von Ideen. Betrachten Sie zum Beispiel die Diskussion über die Natur der Mut in den Laches . Wenn der Gesprächspartner klammert sich an seine Definition , dass Mut bedeutet nicht vom Schlachtfeld läuft, wird er zu erkennen, dass in bestimmten Situationen ein solches Verhalten keine Tugend, sondern Tollkühnheit , wie wenn die ganze Armee auf dem Rückzug und ein einziges Individuum versucht sein, gewinnen den Kampf ganz allein. Das gleiche gilt für die Idee der Sophrosyne , als unzureichend Mäßigkeit oder Mäßigung übersetzt . Sophrosyne ist sicherlich eine Tugend , aber es wird zweifelhaft , wenn es die einzige Ende der Aktion gemacht und wird nicht in Kenntnis aller anderen Tugenden geerdet. Sophrosyne ist nur denkbar als ein Moment der richtige Verhalten im Ganzen. Noch ist der Fall weniger für Gerechtigkeit. Guter Wille , der Wille , gerecht zu sein , ist eine schöne Sache. Aber das subjektive Streben ist nicht genug. Der Titel der Gerechtigkeit wird nicht auf Maßnahmen , die in Absicht gut waren aber nicht in der Ausführung anfallen . Dies gilt für das Privatleben sowie staatliche Aktivität. Jede Maßnahme , unabhängig von den guten Absichten des Autors, kann gefährlich werden , wenn sie auf umfassende Kenntnisse und für die Situation geeignet ist. Summum ius , sagt Hegel in einem ähnlichen Zusammenhang kann sich summa injuria . Wir können den Vergleich in der Gorgias gezogen erinnern . Das Handwerk des Bäckers , der Koch und der Schneider sind an sich sehr nützlich. Aber sie können zu Verletzungen führen, wenn hygienische Überlegungen ihren Platz im Leben des Einzelnen und der Menschheit zu bestimmen. Häfen , Werften, Befestigungsanlagen , und Steuern sind im gleichen Sinne gut. Aber wenn das Glück der Gemeinde ist vergessen , diese Faktoren von Sicherheit und Wohlstand zu Instrumenten der Zerstörung.


Posted By Blogger to The Absurd Times at 12/22/2013 04:03:00 PM

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: